Informationen zum Thema Ozongeneratoren / Ozongeräte

Wissenswertes über Ozon

Ozon ist ein in der Natur befindliches Gas, welches wir täglich einatmen. Es entsteht, wenn Sauerstoffmoleküle gespalten werden durch Ultraviolettstrahlung der Sonne, Blitzaktivität und Lichtbogen. Die befreiten Atome rekombinieren sich zu Dreiergruppen, um ein verwandtes Molekül des Sauerstoofs zu bilden.

Ozon neigt zu Reaktionen mit anderen Substanzen, indem es das dritte Sauerstoffatom an die andere Substanz heftet und sie dabei oxidiert. Ozon ist sogenannter aktiver Sauerstoff, das stärkste vorkommende Oxidationsmedium. Es oxidiert organische und anorganische Substanzen. Bei der Oxidation werden Bakterien, Sporen, Viren, Gerüche und Mikroorganismen aufgespalten und somit nachhaltig beseitigt. Die Rückstände sind in der Regel, Sauerstoff, Kohlendioxid, Wasser, Stickstoff und andere ungefährlichen Substanzen.

Die Ozonkonzentration der Aussenluft kann zwischen 0,008 und 0,040 ppm(parts per million) pendeln. Bei einer Ozonkonzentration von 0,015 - 0,020 ppm wird die Luft als angenehm frisch, wie nach einem Gewitterregen wahrgenommen. Bei 0,050 ppm wird die Luft als etwas stark angereichert erlebt und ab einem Wert von 0,100 ppm können Irritationen der Augen auftreten. Der zulässige Ozongrenzwert liegt bei 0,100 ppm über eine Dauer von 8 Stunden.

Bedingt durch seine chemische Instabilität hat Ozon eine kurze Halbwertzeit und reduziert sich wieder zu zwieatomigen Sauerstoff.

Ozon eliminiert Gerüche von Tabakrauch, Küchen-, Tier-oder Rauchgerüche, Fäulnis-und Verwesungsgerüche. Müll-, Schimmel-, Schweiss-und Tiergerüche. Deswegen werden Ozongeneratoren wie Airmaster BlueLine mehr und mehr für Geruchssanierung eingesetzt.